ddbagentur

deutsche depeschen bild- und tonagentur

 

ddbradio und ddbnews Redaktion

 

 

 

 

 

 
+++ Willkommen bei ddbagentur. Für die aktuellen Informationen wechseln Sie bitte im Moment noch auf ddbradio bei Telegram +++
+++ WICHTIGE INFORMATION: Der Deutschland Stream wird zwischen 10.00 und 12.00 Uhr angeschaltet und zwischen 21.00 und 22.00 Uhr ausgeschaltet. Wir bitten bei Ausfall der anderen Abspieler auf diesen Stream zu wechseln +++
 
+++ Die Bereitstellung von Inhalten für ddbnews, hier unten auf dieser Seite, ist derzeit nur eingeschränkt möglich. Es erscheinen nur selten neue, aber wichtige Berichte. Zu einem späteren Zeitpunkt wird ddbnews vollständig neu gestartet und wir bitten um etwas Geduld und Ihr Verständnis. Vielen Dank. +++
 

Liebe Leser und Hörer,

ddbagentur ist derzeit auf folgenden Webseiten aktiv: www.ddbradio.org und www.ddbradio.net sowie www.ddbradio.de/sendungsarchiv. Dazu gibt es einen ddbradio-Kanal auf Telegram, der vor allem die täglichen Informationen aus aller Welt sammelt und zeigt, wie ein Live-Portal auf BitTube. ddbnews wird erst teilweise wieder als alleinstehender Bestandteil – hier auf dieser Webseite - aktiv werden. Wir danken allen Leser und Hörern für die Treue zum ddbagentur-Netzwerk. Auch in Zukunft wird ddbagentur frei, unzensiert und völlig unabhängig bleiben und berichten. Wenn Sie für ddbagentur und das Radio werben oder unser Team unterstützen möchten, dann finden Sie - unter diesem Link - alle verfügbaren Möglichkeiten. Bestellen Sie die für Sie kostenlosen Visitenkarten und begeistern Sie damit die Familie, Ihre Freunde und Gesprächspartner für die neuen Medien in Deutschland. Vielen Dank.

Ihr ddbagentur und Radio-Team

 

 

 

 

 

+++ SENDEPLAN: ddbradio überträgt Musik internationaler Sender auf zwei Kanälen. Dienstag, Donnerstag und Sonntag hören Sie jeweils ab 19.00 Uhr die Live-Übertragungen der Verfassunggebenden Versammlung Deutschland. Die Moderatoren sind über Studiotelefon und Mail-Adresse direkt im Studio zu erreichen. Samstag sind keine Live-Sendungen vorgesehen. Sondersendungen sind jederzeit möglich. +++

 

ddbradio

ae-radiostation

 

VV/BSD Radio

 

 

 

Wie eine ganze Bevölkerung wahnsinnig wird!


Stimmt an unserer Geschichte überhaupt noch etwas?


Die ultimative Unterwerfung der Menschheit.



Wir stehen an den Pforten der Hölle


Prof. Dr. Rainer Mausfeld "Demokratie erneuern"


Realitäten BRD vs. Deutschland – das Ergebnis des 2. Weltkrieges

 

Der amerikanische Außenminister erklärte am 18. Mai 1959 anlässlich der Genfer Außenminister-Konferenz:

„Die Bundesrepublik Deutschland und die sogenannte Deutsche Demokratische Republik stellen nicht – und zwar weder getrennt, noch gemeinsam – eine gesamtdeutsche Regierung dar, die ermächtigt wäre, für das als Deutschland bekannte Völkerrechtssubjekt zu handeln und Verpflichtungen einzugehen. Die Regierung der Vereinigten Staaten ist nicht der Auffassung, und sie wird es auch nicht zulassen, daß Deutschland als Völkerrechtssubjekt für immer in neue separate Staaten aufgeteilt ist.“

Das Völkerrechtssubjekt Deutschland „als Ganzes“ befindet sich nachweislich im Rechtsstand der Verfassunggebenden Versammlung vom 01. November 2014 für sämtliche Gebiete in den völkerrechtlich anerkannten Grenzen der Außenministerkonferenz in Moskau von 1943, dem Londoner Protokoll von 1944, wie der Potsdamer Konferenz von 1945 und im Gebietsstand vom 31. Dezember 1937 und somit de jure in dem damit übereinstimmenden Gebietsstand vom 18. Juli 1990 bzw. de facto im Gebietsstand vom 29. September 1990.

…klarer und eindeutiger kann eine Rechtslage nicht sein…

„Durch die Ausrufung der Verfassunggebenden Versammlung sind alle bestehenden und vorherigen Rechtssysteme sowie Staatsgebilde erloschen. Über der „konstituierenden Gewalt“ (pouvoir constituant) des Volkes steht kein anderes Recht. Die Bundesrepublik Deutschland hat sich diesem höheren Recht selbst unterstellt, wie sie in den Artikeln 25 und 146 Grundgesetz sowie der UN-Charta (UN-Zivilpakt / UN-Sozialpakt) zum Selbstbestimmungsrecht der Völker – Artikel 1 – (1-3) und durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts BVerfG 2 BvG 1/51 vom 23. Oktober 1951, II. Senat, Leitsatz 21 und 21 a und c, Leitsatz 27 und 29, ius cogens, unabänderlich und verbindlich erklärt.“

Die tatsächliche Existenz und somit die Rechtswirksamkeit dieser Verfassunggebenden Versammlung für Deutschland, ist durch den Schriftverkehr mit dem Bundesverfassungsgericht ab 03. Juli 2018 offiziell bestätigt.

 

 

Alle Impfstoffe werden ab dem 20.10.2021 nicht mehr gerechtfertigt sein: verifizierte Informationen. Die Europäische Union hat 5 Therapien genehmigt (siehe: Google), die in allen Krankenhäusern der Mitgliedstaaten zur Behandlung von Covid zur Verfügung stehen werden. Diese Therapien sind durch ein Dekret des Europäischen Rates (Europäisches Parlament) genehmigt worden und werden ab dem 1.10. in Kraft treten, also um den 20.10. herum schrittweise verteilt werden. Die Impfstoffe wurden auf einer "vorläufigen Versuchsbasis" zugelassen, aber da das Dekret die Verschreibung dieser fünf neuen Medikamente vorschreibt, wird die Verwendung des Impfstoffs eingestellt. Daher ist es verständlich, warum alle Staaten sagten, dass es zwischen September und...". Sie wussten bereits alles. Sie müssen geduldig sein.  Lassen Sie sich nicht erpressen. Haben Sie Geduld. Jetzt, da Ivermectin wieder zugelassen ist, besteht keine Notwendigkeit mehr für einen Impfstoff. Hervorragende Neuigkeiten. Das Pasteur-Institut erkennt die Wirksamkeit von Ivermectin an. Eine einzige Dosis könnte bei manchen Menschen das gesamte genetische Material von SARS-Covid-19 auslöschen. Bitte lesen und weitergeben.

 
Gute Nachrichten: Ivermectin wurde jetzt von Forschern des Institut Pasteur in Frankreich als wirksames Medikament zur Prophylaxe und Behandlung von Covid-19 wissenschaftlich anerkannt. Die Ergebnisse ihrer Studien wurden am 12. Juli 2021 in der Fachzeitschrift EMBO Molecular Medicine veröffentlicht, sind also ganz aktuell. Eine Analyse anderer Forschungsergebnisse, die im American Journal of Therapeutics veröffentlicht wurde, spricht dafür, sich über die Richtlinien der Gesundheitsbehörden hinwegzusetzen und Ivermectin in die Standardbehandlung aufzunehmen. Macrons Regierung wusste davon...

 
Bleiben Sie gesund und jubeln Sie denjenigen zu, die sich nicht impfen lassen wollen.

https://www.lettre-docteur-rueff.fr/dr-rueff-biographie/

https://www.lettre-docteur-rueff.fr/dr-rueff-biographie/


Werdet ein Volk – Zusammenhalt und gegenseitige Hilfestellung ist wichtig!

 

Ein realer Bericht aus der unerträglichen Besatzungsverwaltung, dem Okkupanten Bundesrepublik, im September 2021. Zusammenhalt und Hilfe für Menschen auch dann, wenn sie nicht zur eigenen Familie gehören. Die Kinder sind unsere Kinder und nicht nur die Kinder der „Anderen“. Wer seine Kinder nicht schützen kann und will, der ist als Volk, als Mensch und als Nation verloren. Lesen, vor den Spiegel gehen, überlegen und dann die richtigen Entscheidungen für unsere Mitmenschen und Kinder treffen.

 

Am Montag habe ich eine alleinerziehende Mama zu ihrem Gespräch in der Schule begleitet.

Ihre Tochter wiederholt gerade freiwillig die 5. Klasse einer Mittelschule in Bayern und möchte ausdrücklich nicht unter den aktuellen Umständen die Schule besuchen. Ihr Gesundheitszustand (physisch wie psychisch) hat sich durch die lange Zeit zuhause endlich stabilisiert und sie ist wahrlich aufgeblüht.

Die Schule hingegen sieht ein Mädchen, das offenbar den Schulbesuch verweigert und versucht mit allen Mitteln dagegen vorzugehen.

Zum Gespräch lud deshalb die Schulleitung auch gleich die Klassenlehrerin sowie die Schulpsychologin ein.

Gleich zu Beginn des Gesprächs wollten alle drei der betroffenen Mama einreden, sie bräuchte ein Attest bei Test Verweigerung, am besten vom Kinder- und Jugendpsychologen.

Ich hab das dann freundlich aber bestimmt richtig gestellt, dass es zwei Möglichkeiten gibt. Entweder widerspreche ich dem Test ODER ich brauche ein Attest aufgrund gesundheitlicher Bedenken etc.

Dem stimmte nach einer Weile die Schulleitung mit Bezug auf das KMS zu.

Die Lehrerin betonte dann jedoch, dass Homeschooling in Deutschland nicht erlaubt ist und ein Fernbleiben vom Unterricht eine Verletzung der Schulpflicht darstellen würde. Sie drohten dann mit Bußgeld und Polizei usw. An dieser Stelle fragte ich nach, denn eine Testverweigerung ist keine Schulpflichtsverletzung.

Die Lehrerin meinte doch, aber genau wüsste sie es nicht. Es wurden also einige Behauptungen ohne rechtlich richtige Hintergründe aufgestellt und der Mutter damit künstlich Angst gemacht.

Nach einigem hin und her (Bußgeld, keine Noten, kein Zeugnis, kein Vorrücken usw – alles haltlose Drohungen!) fragten wir gezielt nach Ansprechpartnern und langsam rückte die Schulleitung mit der Nummer und einem Ansprechpartner vom Schulamt raus. Merke: Wer fragt, der führt!

Ebenso die Nummer des Kultusministeriums haben wir erhalten. Merke: Hartnäckigkeit zahlt sich aus!

Dort haben wir nach dem Gespräch in der Schule angerufen und die Dame war sehr nett und schickte uns sogar per Mail nochmal entsprechende Infoschreiben und den Hinweis, dass ein Test Widerspruch KEINE Schulpflichtverletzung darstellt.

Na schau an.

Was haben wir gelernt?

1. Nicht allein ins Gespräch gehen

2. Gut zuhören und Notizen machen

3. Verständnisvoll und freundlich bleiben

4. Fragen, fragen, fragen – hartnäckig, aber freundlich

5. Nach Richtlinien, Hinweisen und schriftlichen Bestätigungen fragen

6. Am Ende zusammenfassen und bedanken

 

Das Ziel ist: ein weiterhin freundlicher, offener Austausch

Werbung bei ddbagentur

Hier erfahren Sie die Möglichkeiten und Konditionen ddbradio@gmx.de



 

Visitors / Besucherzähler

 
Besucherzaehler